Begleitung & Fortbilung

Ständige Diakone haben die Möglichkeit auf verschiedene Angebote des Bistums Münster zur Fortbildung, Begleitung und Unterstützung zurückzugreifen.

Einführungsphase
Die Einführungsphase dient der Begleitung und Unterstützung der Diakone während der ersten zwei Jahre ihres Einsatzes, der Pflege der Gemeinschaft im Diakonatskreis und der Gestaltung des geistlichen Miteinanders. Jährlich werden zwei thematische Wochenenden durchgeführt. Ein weiteres jährliches Wochenende wird als "Geistliches Wochenende" gestaltet Die Ehefrauen sind zur Teilnahme herzlich eingeladen.

Fortbildungsangebote des Bistums
Die Fort- und Weiterbildungsangebote, die jährlich im Programm der Gruppe Fortbildung in der Hauptabteilung Seelsorge-Personal des Bischöflichen Generalvikariats aufgeführt sind, können auch von Ständigen Diakonen in Anspruch genommen werden.

Supervision
Supervision ist eine Form der Beratung. Sie hat das Ziel, durch Reflexion des Selbstverständnisses als Diakon, der praktischen Arbeit und der Rahmenbedingungen des pastoralen Handelns einen Beitrag zur Sicherung und Entwicklung der persönlichen Kompetenzen zu leisten. Supervision kann als Einzel-, Gruppen- oder Teamsupervision und mit Begleitung eines vom Bistum Münster beauftragten Supervisors erfolgen.

Geistliche Begleitung und  Exerzitien
Die Diakone haben auch nach der Ausbildung die Möglichkeit, geistliche Begleitung in Anspruch zu nehmen und an Exerzitien teilzunehmen.

Treffen der Ehefrauen der Diakone

Jährlich werden die Ehefrauen der Diakone und Diakonatsbewerber zu einem Wochenende in das IDP eingeladen. Das Treffen dient dem Austausch.

Persönliches Gespräch
In allen Fragen, die den Diakonat und seine Gestaltung in der Gemeinde betreffen, stehen der Bischöfliche Beauftragte für den Ständigen Diakonat und die Mitglieder des Diakonenrates zur Verfügung.

Kontakt

Institut für Diakonat
und pastorale Dienste

Überwasserkirchplatz 3
48143 Münster
Tel. 0251 495 - 15600
idp@bistum-muenster.de

Links

Logo Bistum Münster