Glauben – fragen – entscheiden – 2022

Entscheidungsfindungen, Wahlen und die Planung des Programms für 2022 standen im Mittelpunkt des Wintertreffens des Bewerber:innen-Kreis im Bistum Münster.

Die Theologiestudentinnen Charlotte Nielen und Sonja Schwiddessen sind beim adventlichen Jahresabschluss-Treffen des Münsteraner Bewerber:innen-Kreises zu dessen neuen Sprecherinnen gewählt worden. Zusammen mit Alexandra Kaminski, die ab Sommer als Pastoralassistentin starten möchte, bilden sie das SprecherinnenTeam, das zusammen mit Ausbildungsreferent Christoph Schulte das Programm für 2022 mitgestalten wird. Die Mitglieder des Bewerber:innen-Kreises benannten unter anderem Themen wie „Ich und die Kirche“, „Spiritualität – Wege und Räume“ sowie einen Workshop-Tag zum sicheren Auftreten als Inhaltswünsche für das kommende Jahr.

Den inhaltlichen Schwerpunkt des jüngsten Treffens bildete ein Vortrag zum Thema „Entscheidungen treffen“ von Mathias Lübeck, Mitarbeiter im Pastoralen Dienst, in der Pfarrei St. Sixtus in Haltern am See. Lübeck, der sich selbst aktuell in einem Entscheidungsprozess befindet, präsentierte Kriterien, die ihm als Studierender auf dem Sprung ins Berufsleben wichtig sind: Die Bereitschaft sich in Dienst nehmen zu lassen; nicht nur vom Bistum als „Arbeitgeber“, sondern vor allem von den Menschen in konkreten Situationen. Außerdem sei für ihn die Rückbindung an das eigene Glaubensleben, die eigene Berufung bedeutsam: Der pastorale Dienst lebe von der Berufung jedes und jeder Mitarbeitenden. Auf die Frage, was ihm bei der Entscheidung helfe, antwortete Lübeck: „Mit der Frage der eigenen Berufung ins Gebet gehen. Die Entscheidung für den pastoralen Dienst ist auch ein geistlicher Entscheidungsweg. Und: Der Austausch mit Menschen, die mich gut kennen sowie der Austausch mit Menschen, die der gleichen Frage nachspüren.“

Lübeck machte sich darüberhinaus stark für Fragen des Lebensentwurfs: „Die Generation der Teilnehmenden des Bewerber:innen-Kreises ist ja eine ‚fluide‘ Generation; viele Gleichaltrige wechseln gerade in den ersten Berufsjahren häufig den Arbeitgeber und sammeln viele verschiedene Erfahrungen in unterschiedlichsten Berufsfeldern. Also: Verträgt sich der pastorale Dienst für mich als Bewerber:in mit meinem je eigenen Lebensentwurf?“ Und nicht zuletzt müsse es um ein Zulassen aller Fragen rund um die Institution gehen: „Bin ich bereit zur Institution Kirche zu stehen, auch wenn wir nicht immer einer Meinung sind?“

Neben diesem inhaltlichen Teil gab es ausreichend Gelegenheit, Fragen zu stellen, gemeinsam zu diskutieren sowie das Format des Bewerber:innen-Kreises insgesamt zu beleuchten. Dass ein solches Treffen – ausschließlich von vollständig Geimpften plus tagesaktuellem Test-Nachweis und unter strenger Einhaltung der Hygienevorschriften des IDPs – wieder in Präsenz möglich war, hat den Austausch und die Verbundenheit untereinander bestärkt sowie den Studierenden Impulse für den weiteren Weg mitgegeben.

Für alle Interessierten – Studierende der Volltheologie und auch Lehramtsstudierende mit Fach Katholische Religionslehre – steht der Bewerber:innen-Kreis offen. Jede und jeder ist sehr willkommen! Mehr Informationen hierzu gibt es auf der neuen Webpage https://kurzelinks.de/BWK-MS oder auch direkt bei Pastoralreferent und Ausbildungsreferent Christoph Schulte (schulte-ch@bistum-muenster.de; www.idp-muenster.de), der den Bewerber:innen-Kreis seitens des Instituts für Diakonat und Pastorale Dienste im Bistum Münster leitet.

Download:

Registrierung per "Luca-App"

Besucher*innen des IDP werden gebeten sich beim Zutritt per "Luca-App" zu registrieren. Einen QR-Code zum Scannen finden Sie im Eingangsbereich.

Hygienekonzept

Aktuelles Hygieneinformationsblatt

Telefonisch erreichbar

Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.30 Uhr
13.30 bis 15.30 Uhr
Freitag
8.00 bis 12.30 Uhr

Zimmer-/Raumbuchungen:
Montag bis Freitag
von 7.45 Uhr - 12.45 Uhr

Kontakt

Institut für Diakonat
und pastorale Dienste
- Liudgerhaus -

Überwasserkirchplatz 3
48143 Münster
Tel.: 0251/495-15600
Fax: 0251/495-15699
idp@bistum-muenster.de

Zimmer-/Raumbuchungen:
Tel.: 0251/495-15607 (Frau Schirmer)
schirmer@bistum-muenster.de 

Anfahrt und Parkplatz

Nähere Informationen zur Anfahrt und unserem hauseigenen Parkplatz erhalten Sie unter der Rubrik "Wir über uns" unter Kontakt.

Beherbergungssteuer

Seit dem 01. Juli 2016 erhebt die Stadt Münster eine Beherbergungssteuer in Höhe von 4,5% auf den brutto Logispreis (ohne Frühstück). Die Erhebung gilt nur für privat reisende Gäste. Beruflich veranlasste Aufenthalte, die der Erzielung von Einkommen dienen, sind von der Steuer befreit, müssen jedoch durch entsprechende Belege nachgewiesen werden. Bitte bringen Sie die Belege zu Beginn Ihres Aufenthaltes mit und füllen Sie vor Ort das Formular zur Befreiung aus.

Unsere MitarbeiterInnen an der Rezeption helfen Ihnen gerne weiter.

Logo Bistum Münster